Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Im Scheinwerferlicht

Titel: Im Scheinwerferlicht
Autor: Jae

Preis:Taschenbuch: 17,90 € | E-book: 9,99 €

ISBN:
978-3-95533-489-5 (Taschenbuch)
978-3-95533-490-1 (mobi); 978-3-95533-491-8 (epub); 978-3-95533-492-5 (pdf)

Veröffentlichungsdatum: März 201

Inhalt: "
Endlich hat Grace Durand den Durchbruch in Hollywood geschafft. Als aber kompromittierende Fotos auftauchen, die sie in einer innigen Umarmung mit einer anderen Frau zeigen, fürchtet sie um ihre Karriere. Verzweifelt sucht sie nach einem Publizisten, der ihr Hetero-Image retten kann, und engagiert PR-Agentin Lauren Pearce, nicht ahnend, dass diese lesbisch ist.

Lauren kümmert sich seit Jahren um Prominente mit PR-Problemen. Grace’ Fall sollte also reine Routine sein, doch je länger sie mit dem Star an der Imagekampagne feilt, desto sympathischer wird ihr die echte Grace.

Um ihrer beider Karrieren zu schützen, muss Lauren ihre Gefühle ignorieren, aber als sie gemeinsam im Scheinwerferlicht stehen und ein Spießrutenlauf durch die Meute der Paparazzi beginnt, wächst die Anziehung zwischen den beiden unaufhaltsam.

Hinweis: Die englische Originalausgabe ist ebenfalls im Ylva Verlag unter dem Titel Damage Control erschienen. "Quelle: Im Scheinwerferlicht

Genau wie bei Punk like me gilt mein Dank an erster Stelle dem Ylva - Verlag, weil sie mir das Buch zusammen mit "Punk like me" haben zukommen lassen.
Das Cover fand ich von Anfang an einfach nur traumhaft schön und als ich den Klappentext dazu gelesen habe, war es eh total um mich geschehen.
Lest selbst, ob mich auch die Geschichte um Grace und Lauren begeistern konnte.


Grace hat es geschafft. Endlich ist sie in Hollywood angekommen.
Gerade, als sie ihren Erfolg jedoch genießen will, tauchen Fotos auf, die sie mit einer anderen Frau zeigenß
Ist Grace Durant etwas lesbisch?
Und wer ist diese geheimnisvolle Frau, mit der sie Arm in Arm vor einem Hotel von Fotografen abgelichtet wird?
Für ihre Mutter bricht jetzt schon eine Welt zusammen, woraufhin sie - mehr oder weniger nach Absprache mit Grace - die PR-Agentin Lauren Pearce engagiert.
Ohne zu ahnen, dass diese ein Geheimnis mit sich trägt, welches genau dieses "Problem" aus der Welt schaffen soll, was Grace gerade hat.
Lauren ist lesbisch.
Lauren lernt recht bald die "echte" Grace kennen und verliebt sich in sie. Um ihrer beider Karrieren jedoch nicht in Gefahr zu bringen, verdrängt sie ihre Gefühle.
Doch wie lange wird das gut gehen?
Und wie steht Grace zu der ganzen Sache? Wie geht sie damit um, dass Lauren lesbisch ist?


Ich muss sagen, ich habe mich auf der Stelle in den Schreibstil von Jae verliebt. Wirklich schon auf der ersten Seite.
Die detaillierten Beschreibungen oder Protagonisten, ihren Handlungen und auch oftmals ihren Gedankengängen haben es mir wirklich leicht gemacht, den Schreibstil zu lieben.
Und wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, träumt doch fast jedes Mädchen irgendwann einmal davon, als reiche und berühmte Frau zu enden. Oder zumindest hat man in jüngeren Jahren davon geträumt. Einfach selbst dieses kleine, persönliche Märchen erleben zu können, welches Jae in ihrem Roman mit ihrer Protagonistin Grace beschreibt.

Grace war mir wirklich von Anfang an sympathisch und umso mehr sie sich Lauren geöffnet hat, umso mehr hat sie mein Herz erwärmt.
Sie hat es trotz ihrer Karriere, die nun wirklich steil bergauf ging, nicht gerade einfach, was ihr Privatleben angeht.
Ihre Ehe besteht eigentlich nur noch auf dem Papier und ihre Mutter treibt sie nicht nur einmal, sondern eher dreimal täglich in den Wahnsinn.
Ihr Ehemann Nick lässt nun auch wirklich nicht anbrennen, wodurch Grace sich immer mehr verschließt und sich einzig und allein ihrer besten Freundin Jill und eben Lauren öffnet.
Ich fand diese zarten Bande, die zwischen Jill und Grace und hauptsächlich zwischen Grace und Lauren entstehen, wirklich ... traumhaft schön.
Vermutlich kommt da gerade so ein wenig die kleine Romantikerin in mir durch, aber anders weiß ich das gerade einfach nicht auszudrücken.
Jae hat mit mir wirklich einen neuen Fan gewonnen und ich freue mich auf mehr Bücher der Autorin und hoffentlich auch auf mehr Bücher aus dem Verlag.
In dem Fall kann ich nicht anders, als eine klare Leseempfehlung auszusprechen.


  

Kommentare