Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Schon ein Loch im Bauch, Gabriele Ennemann?

Hallo, meine Lieben, erinnert ihr euch noch daran, dass ich im letzten Jahr das Buch "Thalam - Die Hüter der Erde"  von Gabriele Ennemann gelesen und rezensiert habe. Ich habe anschließend bei der Autorin angefragt, ob ich sie angesichts meiner Bloggeraktion löchern darf und hier kommen nun endlich ihre Antworten. 1. Wann hast du mit dem Schreiben angefangen und wer oder was hat dich dazu animiert? Ich habe mir schon als Kind Geschichten ausgedacht, noch bevor ich schreiben konnte. Als ich dann mit 7 Jahren die alte Schreibmaschine meines Vaters benutzen durfte war es um mich geschehen. 2. Hast du schon einige der Orte besuchen können, die du in deinen Büchern beschreibst? Wenn ja, welcher ist dir dabei besonders in Erinnerung geblieben und warum? Das gestaltet sich bei Fantasy-Orten mit dem Besuchen ein wenig schwierig  3. Wie läuft so ein Schreibnachmittag bei dir ab? Brauchst du dafür völlige Ruhe oder hast du Musik im Hintergrund laufen? Machst

[Bloggeraktion] Gemeinsam Lesen

Hallo, meine Lieben.. .. heute ist Dienstag, ich habe meine schriftliche Abschlußprüfung hinter mir, über welche ich eigentlich gar nicht mehr nachdenken will und möchte heute mal wieder an der Aktion "Gemeinsam Lesen" von Schlunzenbücher teilnehmen. Hab ich ja lange nicht gemacht bzw. so unregelmäßig wie noch nie. Aber nun denn, heute bin ich wieder mit dabei. :) 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Ich lese gerade " Der Krieg im Garten des Königs der Toten " von Sascha Macht und bin auf Seite 23. 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Die dritte Kiste erhielt ich kurz vor Weihnachten, ein Dreivierteljahr, nach dem Verschwinden meiner Eltern. 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? Will ich dazu wirklich etwas loswerden? Ich meine, ich bin erst auf Seite 23 und habe gerade erst angefangen, aber bereits jetzt nach diesen 23 Seiten habe ich ein Fragezeichen nach dem anderen im Kopf ode

[Rezension] Saskias Gespenster

Titel: Saskias Gespenster Autor: Corinna Antelmann 304 Seiten | 12,5 x 20 cm | Paperback | Klebebindung | Verlag Monika Fuchs | Hildesheim 2016 ISBN 978-3-940078-94-0 Inhalt: " Saskia hasst das Leben. Und sie hasst das Heim, in das sie nach dem Tod ihrer Eltern gesteckt wurde. Vertrauen fasst die 12-Jährige allein zu einigen Gespenstern, die auf einem nahegelegenen Waldfriedhof hausen. Und sie auf die Idee bringen, dass ihre Eltern vielleicht doch noch leben, irgendwo. Sie bieten Saskia Unterstützung bei der Suche nach ihnen an. Allerdings nicht ohne Hintergedanken … Und dann ist da noch Oskar, der Einzige aus dem Heim, den sie an sich heranlässt. Er will Saskia wieder auf die Seite des Lebens ziehen. Aber dann passiert etwas Unerwartetes. Und stellt Saskias aufkeimende Lebensfreude erneut auf den Prüfstand." Quelle: Saskias Gespenster Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Verlag von Monika Fuchs. Sie hatte mich per Mail gefragt, ob ich nicht Lus