Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2021 angezeigt.

[Rezension] C.K. Zille - Mondlichtmagie

Diese wunderbare Buch hat bereits im letzten Jahr den Weg in mein Bücherregal gefunden und ich habe ein megaschlechtes Gewissen, weil die Rezension dazu so lange auf sich warten lässt. Genau wie die, zu einigen anderen Büchern. Für dieses Buch selbst danke ich dem Tomfloor Verlag und ausserdem der wunderbaren Autorin selbst.  Luna ist Zauberkünstlerin. Und das nicht nur irgendeine, sondern eine der besten. Mit dem Erfolg kommt auch der Neid und so dauert es nicht lange, als ihr größter Konkurrent "Der große Strobini" versucht ihr in die Quere zu kommen. Oder all ihre Geheimnisse zu erfahren, indem er ihr seinen Sohn Riley auf den Hals hetzt. Die Macht der Liebe lässt nicht lange auf sich warten und Riley erkennt, dass hinter Luna viel mehr steckt, als sie nach aussen hin zeigt. Und das bald eine noch viel größere Macht erwartet, die auch Lunas Glauben an die Magie auf eine harte Probe stellt.  Vorweg sei gesagt, dass es sich bei diesem Buch um zwei Novellen handelt, die das

[Rezension] Roland Hebesberger - Red Bird: Ava Canary

Für dieses Buch bedanke ich mich bei Roland Hebesberger . Er hat auch diesmal per Mail angefragt, ob ich bereit wäre, sein neustes Werk zu lesen. Ich war bereit und habe zugesagt. Allerdings muss ich mich gleichzeitig bei ihm entschuldigen, da die Rezension etwas auf sich warten ließ, aber meine Schreib - und Blockkrise hat es mir nicht einfach gemacht, mich an meine Rezensionen zu setzen.  Ava Canery möchte in die Fußstapfen ihres berühmten Onkels treten und um jeden Preis eine erfolgreiche CIA - Agentin werden. Direkt bei ihrer ersten Mission kommt es zu unerwarteten Schwierigkeiten und Ava gerät förmlich zwischen die Fronten. Sie findet sich in einer Welt aus bedrohlichen Technologien, Lügen und Doppelagenten wiede und muss sich einmal mehr fragen, wem sie überhaupt noch vertrauen kann. Ava muss handeln und alles riskieren, um nicht nur sich selbst zu retten, sondern auch den Rest der Menschheit. Durch seinen ersten Roman Abzweigungen, bin ich auf den Autor aufmerksam geworden un