Posts

Es werden Posts vom Februar, 2020 angezeigt.

[Rezension] Peter Maffay - Hier und Jetzt

Bild
Bei diesem Buch dank ich zuerst dem Bastei Entertaiment für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Über die neue Bloggerjury habe ich mich dafür beworben, weil ich Peter Maffay als Musiker sehr mag und mehr über den Menschen dahinter und seine Sicht der Dinge auf die momentane Welt erfahren wollte. Bei Peter Maffay denkt man nicht zuerst an die Zukunft, sondern eher an die Vergangenheit. Ich persönlich denke bei ihm an Musik, an Tabaluga, an einen Promintenten. Dieses Buch zeigt den Menschen hinter all dem, auch wenn es sich dabei keineswegs um eine Biographie handelt. Ich zum Beispiel wusste bereits, dass er eine Stiftung auf Gut Dietlhofen hat, aber nicht, wie er zu dieser gekommen ist. Oder was ihn dazu animiert hat. Und auch nicht, wie er über die heutige Zukunft mit all ihren positiven, aber auch erschreckend negativen Seiten denkt. Er beschreibt die Anfänge seiner Stiftung, er beschreit seine Bemühungen diese aufzubauen und auch auftrecht zu erhalten. Und er spr

[Bloggeraktion] Gemeinsam Lesen

Bild
Heute möchte ich auch wieder an der "Gemeinsam Lesen" Aktion teilnehmen, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. In der letzten Zeit hat das mit dem Teilnehmen ja aber mal wieder .. gar nicht geklappt. Aber heute bin ich endlich mal wieder mit dabei. Wenn ihr auch mitmachen möchtet, schaut doch einfach bei den Schlunzen vorbei. Dort findet ihr alle weiteren Informationen.  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?   Ich lese gerade " In Ringelsockenaufs Dach der Welt " von Julia E. Schultz und bin auf Seite 197.  (Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Quelle: In Ringelsocken aufs Dach derWelt )   2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?   Die Antarktis ist schon länger ein Hirngespingst, vor allem meines Vaters.  3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?  Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar aus dem Gmeiner Verlag und es weckt definitiv

[Rezension] Lin Rina - Khaos

Bild
Quelle: Khaos Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Quelle: Khaos ) Bei diesem Buch muss ich gleich zu Anfang sagen, dass die Autorin damit bei mir einen echten Stein im Brett hat. Khaos ist mein erstes Buch überhaupt, dass Sci-Fi Elemente enthält, aber als ich es in meiner heimischen kleinen Buchhandlung gesehen haben, musste ich es einfach mitnehmen. Den Klappentext fand ich total interessant und das Cover wahnsinnig toll. Dazu muss ich auch gleich erwähnen, dass ich bislang kein einziges Buch von Lin Rina gelesen habe. Ich bin also vollkommen unvoreingenommen anihren Schreibstil herangegangen und hatte absolut nichts vergleichbares. Daya lebt auf einem Gefängnisplanten. Als einzige Frau hat sie dort einen schweren Stand und kann sich nur mit Hilfe ihrer Gabe in Sicherheit wiegen. Und mit der Tatsache, dass sie aufgrund ihrer weiten Kleidung und der abgebundenen Oberweite, noch immer als Kind durchgeht. Als sie wieder einmal vor einem

[Bloggeraktion] Writing Friday

Bild
Heute möchte ich euch wieder mit zu einer Bloggeraktion nehmen, bei der ich mal mehr, mal weniger gut mitmache. Schande über mein Haupt. Ich habe in den letzten Wochen zwar tatsächlich geschrieben, aber nichts, was zu den vorgegebenen Themen zum Writing Friday passt.  Bei dieser Bloggeraktion handelt es sich übrigens um den Writing Friday, den Elizzy von readbooksandfallinlove ins Leben gerufen hat, alle Informationen dazu, findet ihr auf ihrem Blog.  Sie gibt monatlich ein paar Themen vor, zu denen man etwas schreiben kann. Ein Hauptthema oder mehrere Unterkategorieren. Wenn ihr auch dort mitmachen möchtet, dann schaut doch einfach bei ihr vorbei.  Die Regeln im Überblick Jeden Freitag wird veröffentlicht Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden Schaut unbedingt bei euren Schreibka

[Bloggeraktion] Schon ein Loch im Bauch, J.M. Ash?

Bild
Weil ich keine Kekse im Haus hatte, hat das Grumpelchen geschmollt und sich ein paar Tage lang nicht blicken lassen, aber heute ist es wieder da und hat sich J.M. Ash geschnappt. Lest selbst, ob das Grumpelchen es endlich mal geschafft hat, jemandem ein Loch in den Bauch zu fragen. Halloooo, J.M, erstmal grummeligen Dank, dass du dich dazu bereit erklärt hast, mir ein paar Fragen zu beantworten. Ich bin das Grumpelchen und wurde als Maskottchen beauftragt, mir ein paar Fragen zu überlegen. Warum eigentlich ich? Ich könnte jetzt in meinem Schrank sitzen und rumgrummeln oder Kekse essen, aber nein.. Naja... von nichts kommt nichts. Ich brauche meinen Job. *brummel* Für Kekse tut selbst ein Grumpelchen fast alles. Stell dich doch bitte erst einmal in ein paar Sätzen vor, damit meine Leser auch wissen, mit wem sie es überhaupt zu tun bekommen. Danach werde ich damit direkt damit beginnen, dir ein paar Löcher in den Bauch zu fragen.  Mein Name ist J. M. Ash.

[Rezension] Stacey Lynn - Wicked Player [ Raleigh Rough Riders #3]

Bild
Für dieses Buch danke ich Netgalley und dem plaisir d'amour Verlag . Über die Netgalley durfte ich auch dieses Buch lesen, nachdem ich zuvor beim Verlag direkt angefragt habe. Ich habe mich dafür entschieden, da ich den Klappentext total interessant fand und auch das Cover durchaus etwas hat, was mich angezogen hat. Was nur? *hust* Gage Bryant ist einer der erfolgreichsten Spieler der NFL. Aber der Wide Receiver hat auch ein Geheimnis, dass nicht an die Öffentlichkeit geraten darf. Gage ist Mitglied im Velvet Club, wo es ihm ermöglicht wird, seine dominaten Neigungen voll auszuleben. Als er Beth kennenlernt und sie im Club seine neue Gespielin wird, ahnt er nicht, dass ausgerechnet sie die Reporterin ist, die ihn in den nächsten Wochen begleiten soll. Bei der Eröffnung eines Krankenhausflügels für kranke Kinder weicht sie nicht von seiner Seite. Als Gage merkt, dass sie keine Ahnung hat, wer er eigentlich ist, wird sie für ihn gleich noch viel interessanter. Aber wa

[Bloggeraktion] Writing Friday

Bild
Heute möchte ich euch wieder mit zu einer Bloggeraktion nehmen, bei der ich mal mehr, mal weniger gut mitmache. Schande über mein Haupt. Ich habe in den letzten Wochen zwar tatsächlich geschrieben, aber nichts, was zu den vorgegebenen Themen zum Writing Friday passt.  Bei dieser Bloggeraktion handelt es sich übrigens um den Writing Friday, den Elizzy von readbooksandfallinlove ins Leben gerufen hat, alle Informationen dazu, findet ihr auf ihrem Blog.  Sie gibt monatlich ein paar Themen vor, zu denen man etwas schreiben kann. Ein Hauptthema oder mehrere Unterkategorieren. Wenn ihr auch dort mitmachen möchtet, dann schaut doch einfach bei ihr vorbei.  Die Regeln im Überblick Jeden Freitag wird veröffentlicht Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden Schaut unbedingt bei euren Schreibkamera

[Bloggeraktion] Cover Theme Day

Bild
Heute ist Mittwoch, da möchte ich euch wieder mit zum Cover Theme Day von Charleen nehmen. Jede Woche fragt Charleen nach einem Cover, zu dem sie das Thema vorgibt. Wenn ihr auch noch daran teilnehmen möchtet, dann schaut doch einfach mal bei Charleen und all den anderen Teilnehmern vorbei. Am heutigen Mittwoch möchte Charleen das Cover eines Buches, dass ein buntes Cover hat. Ich habe mich für dieses Buch entschieden, dass ich erst vor kurzem rezensiert habe. :) Kennt ihr das Buch oder wäre es etwas für euch? Egal, ob ihr Kinder habt ihr oder nicht? Ich habe zwar eines, aber das liest nicht .. oder zumindest nicht das. :D Meine Rezension dazu könnt ihr selbstverständlich auch nachlesen. Quelle: Verlag Monika Fuchs Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Quelle: Verlag Monika Fuchs

[Rezension] Jennifer Hillier - Liebe mich, töte mich

Bild
Für dieses Buch habe ich mich über das Bloggerportal von Randonhouse beworben, da ich den Klappentext echt interessant fand. Das Cover ist düster und passend und hat seinen Teil dazu beigetragen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich danke daher dem Bloggerportal und dem Penguin Verlag , dass mich dieses Buch erreicht hat. Vor vierzehn Jahren verschwand Geo's beste Freundin. Sie kehrte von einer Party nicht nach Hause zurück. Jetzt, nach all diesen quälenden Jahren, wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar, dass dafür nur Calvin James in Frage kommt. Ein Serienmörder, der nicht nur Angela auf dem Gewissen hat. Geo und Calvin verbindet jedoch noch immer sehr viel. Für Geo ist er kein Serienmörder, sondern ihre erste große Liebe. Und Geo weiß, was in dieser Nacht vor vierzehn Jahren passiert ist. Vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt, obwohl sie fast daran zerbrochen wäre. Als weitere Frauen ermordert werden, wird schnell kla

[Gastbeitrag] Jessica V. Houven's Recherche - Arbeit zum Buch

Bild
Hallo meine Leseverrückten, erinnert ihr euch noch an das Interview, dass ich mit Jessica V. Houven geführt habe. Sie fand es total spannend und ich es total interessant ihre Antworten zu lesen. In einer spontanen Eingebung habe ich sie vor kurzem gefragt, ob sie nicht Lust hätte, einen Gastbeitrag bei mir zu schreiben. Und sie hatte Lust. Ich lasse sie zu Wort kommen und wünsche euch viel Spaß bei dem Thema, was sie sich ausgesucht hat. Nach der Ideenfindung von Nadja Losbohm, ist auch dieses Thema ein sehr interessanter Ansichtspunkt, worüber man endlich lange schreiben könnte. Hallo ihr Lieben, heute darf ich euch mit meinem ersten Gastbeitrag beehren, nachdem mich die liebe Melanie angesprochen hat, ob ich mir so einen Beitrag vorstellen kann. Kann ich und nachdem wir schon so harmonisch bei dem Interview zusammengearbeitet haben, geht es in die zweite Runde. Wir haben das Thema „Recherche-Arbeit zum Buch“ für euch ausgewählt und ich möchte euch daran teilhaben

[Rezension] Sabine Luig - Magie Hoch zwei [ Diebe in Berlin ]

Bild
Für dieses Rezensionsexemplar danke ich dem Verlag von Monika Fuchs , denn sie war so freundlich, mit dieses Buch zur Verfügung zu stellen. Eigentlich sollte die Rezension auch schon längst online gehen und ich hatte sie auch schon in einem kleinen Heft vorgeschrieben, aber dann .. habe ich das Heft verlegt und es heute tatsächlich erst wiedergefunden. Ich werde halt doch alt. *lach* Elli und Idi können es nicht fassen: Mitten im Winter finden sie im Grunewald einen Welpen. Ausgesetzt im Schnee. Wer macht so etwas und wem gehört der kleine Welpe? Der Hund, der nicht einfach nur ein Welpe ist, sondern ein echter Rassehund - ein Rhodesian Ridgeback. Gemeinsam mit Phillip und Mark machen sich die Mädels auf die Suche und kommen dabei einer Diebesbamde auf die Spur. Was hat der Hund damit zu tun, was wollen die Männer mit ihm und warum versucht diese mysteriöse Frau Idi und Elli zu einem Kräftemessen herauszufordern? Ihre Fragen führen die Kindern durch ganz Berlin und in ein Ab

[Bloggeraktion] Schon ein Loch im Bauch, Patrizia Rodacki?

Bild
Hallo ihr Lieben, heute habe ich das Grumpelchen mal wieder aus seinem Schrank gelockt. Es hat sich dafür Patrizia Rodacki entschieden und sich heimlich zu ihr geschlichen. In der Hoffnung, den einen oder anderen Keks zu bekommen. *g* Hallo Patrizia, erstmal grummeligen Dank, dass du dich dazu bereit erklärt hast, mir ein paar Fragen zu beantworten. Ich bin das Grumpelchen und wurde als Maskottchen beauftragt, mir ein paar Fragen zu überlegen. Warum eigentlich ich? Ich könnte jetzt in meinem Schrank sitzen und rumgrummeln oder Kekse essen, aber nein.. Naja... von nichts kommt nichts. Ich brauche meinen Job. *brummel*  Für Kekse tut selbst ein Grumpelchen fast alles. Und vielleicht bekomme ich ja auch von dir welche?! Stell dich doch bitte erst einmal in ein paar Sätzen vor, damit meine Leser auch wissen, mit wem sie es überhaupt zu tun bekommen. Danach werde ich damit direkt damit beginnen, dir ein paar Löcher in den Bauch zu fragen.

[Rezension] Sarah Perry - Melmoth

Bild
Dieses Buch wollte ich schon so lange rezensiert haben. Dieses Buch, bei dem ich einfach nicht wusste, wie genau diese Rezension überhaupt aussehen soll. Für das Rezensionsexemplar selbst danke ich dem Eichborn Verlag . Schon der Klappentext hat mich unglaublich fasziniert und so durfte das Buch seinen Platz in meinem Regal einnehmen. aber konnte die Faszination auch bis zum Ende des Buches durchhalten oder hat sie einen Dämpfer erlitten? An dieses Buch bin ich vollkommen unvoreingenommen gegangen, denn ich kannte absolut kein Buch von Sarah Perry. Ich habe zwar ihren Namen schon auf anderen Blogs gesehen, aber selbst habe ich nichts, womit ich ihren Schreibstil hätte vergleichen können. Ich habe dieses Buch außerdem schon vor einer ganzen Zeit gelesen und selten ist mir eine Rezension so schwer gefallen, wie in diesem Fall. Helen Franklin ist 42 Jahre alt und lebt seit etwa zwanzig Jahren in eher ärmlichen Verhältnissen in Prag. In der goldenen Stand, in der sie ein Manuskri

[Gastbeitrag] Nadja Losbohm's Ideenfindung

Bild
Hallo, meine Lieben! Wie ihr schon anhand des Banners erkennen könnt, habe ich heute einen Gastbeitrag für euch. Dafür suche ich - neben der tollen Nadja Losbohm , die noch weitere Beiträge verfassen möchte und wird - noch weitere Autoren, die sich dazu bereit erklären, etwas zu erzählen. Es gibt so einige Themen, die mir dazu einfallen würden und ich bin auch für neue Ideen offen. Oder vielleicht auch mal jemand aus der Bloggerwelt, der seinen Senf auf meinem Blog breittreten möchte. :D Also, Freiwillige vor und ich lasse jetzt einfach mal Nadja zu Wort kommen. Gastbeitrag: „Ideenfindung“ von Nadja Losbohm Als Melanie mich dazu einlud, einen Gastbeitrag zu verfassen, habe ich mich sehr gefreut und geehrt gefühlt. Es ist das erste Mal, dass ich einen Beitrag in dieser Form beisteuere.  Es macht mich allerdings auch ein bisschen nervös, denn ich bin kein Profi. Zumindest sehe ich mich nicht als solchen. Weder habe ich Germanistik noch Literatur studiert und ha