Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2021 angezeigt.

[Rezension] Claudia Balzer - Just one Breath

Meine Entschuldigung für die lange Wartezeit geht bei diesem Buch in erster Linie an Forever by Ullstein und auch die Plattform Netgalley. Ich versuche meine Rezensionen so gut es geht abzuarbeiten, auch wenn die Phase der Motivationslosigkeit noch immer nicht ganz vorbei ist. Eher im Gegenteil, aber heute möchte ich euch endlich von diesem Buch erzählen, dass es mir aufgrund der Thematik und des tollen Covers angetan hat, sodass ich es bei Netgalley im letzten Jahr angefragt habe. Diese Rezension existiert zudem schon länger auf dem Papier und doch bin ich einfach nicht wirklich dazu gekommen, wie abzutippen.   Elliot ist müde. Immerzu müde. Er zieht sich immer mehr zurück und lebt quasi in seiner eigenen kleinen Welt. Die Gedanken in seinem Kopf stehen nicht still und bringen ihn so manches Mal an den Rand der Verzweiflung. Seine Vergangenheit lässt ihn nicht los und doch weiss er, dass mit 20 Jahren noch längst nicht alles verloren ist. Er hat sein Leben noch vor sich und er muss e

[Rezension] Tom Schillerhof - Sieben Tage für die Liebe

Ihr habt sie doch alle, oder? Diese Phasen, in denen ihr Bücher inhaliert, aber es einfach nicht gebacken bekommt, eine Rezension dazu zu schreiben, oder? So erging es mit in einer Phase vor ein paar Monaten. Ich habe ein Buch nach dem anderen gelesen und darunter auch dieses, dass ich heute endlich rezensieren möchte. Meine Entschuldigung für die lange Wartezeit geht daher in erster Linie an den Empire Verlag und auch den Autoren Tom Schillerhof .  Gwen's Besuch in ihrer alten Heimat steht unter keinem guten Stern. Der Tod ihrer ehemals besten Freundin lässt sie von Gefühlen überwältigt nach Hause zurückkehren. Sie versteht sich und ihren Schmerz selbst kaum und ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sich ihr Leben mit dieser Rückkehr noch einmal vollkommen verändert wird.  Auch Ben's Leben steht an einem Punkt, an dem er nicht so weitermachen will, wie es ist. Seine Beziehung zu seiner Freundin Liz ist nicht mehr das, was er sich vom Leben vorstellt und auch sonst läuft

[Rezension] Ulrike Scheuermann - Immunbooster Selbstliebe

Für dieses Buch danke ich dem Droemer Knaur Verlag , der so freundlich war, mir ein Exemplar zukommen zu lassen. Ich habe das Buch auf Instagram entdeckt und war sofort Feuer und Flamme. Ich war mir sicher, dass es genau das ist, was zu mir passt und ich habe mich direkt beim Verlag dafür beworben. Und siehe da, das Buch ist bereits bei mir eingetrudelt und ich habe es auch bereits durchgesuchtet. Aber warum hat es mir überhaupt zugesagt und warum habe ich es durchgesuchtet. Wer mich inzwischen ein wenig länger verfolgt - und das auch auf Instagram - der weiss, dass ich mich sehr mit dem Thema Selbstliebe beschäftige. Ich habe Tage, an denen strotze ich vor Selbstbewusstsein und dann gibt es Momente, an denen stelle ich sogar meine bloße Existenz in Frage. Das klingt jetzt vielleicht etwas krass, ist aber manchmal tatsächlich so. Der Immunbooster Selbstliebe von Ulrike Scheuermann hat mich direkt angesprochen. Die Autorin beschreibt in ihrem kleinen Büchlein nicht nur, was das Immunsys

[Bloggeraktion] Cover Theme Day

Heute ist Mittwoch, da möchte ich euch wieder mit zum Cover Theme Day von Charleen nehmen. Jede Woche fragt Charleen nach einem Cover, zu dem sie das Thema vorgibt. Da Charleen aber momentan in Blogpause ist, hat die liebe Mel Bücherwurm die Aktion auf ihrem Blog übernommen. Wenn ihr auch noch daran teilnehmen möchtet, dann schaut doch einfach mal bei Mel und all den anderen Teilnehmern vorbei. Am heutigen Mittwoch möchte meine Namensvetterin, dass wir ein Buch vorstellen, dessen Titel aus mindestens fünf Wörter besteht. Ich habe einfach mal meine Rezensionen durchforstet und dabei dieses Buch entdeckt, dass es mir - als ich es gelesen habe - total angetan hat und ich muss mir defintiv auch den Folgeband zulegen.   

Lesemonat 01/21

Hallo meine Lesetierchen, es ist zwar schon Mitte des Monats, aber ich moöchte euch trotzdem zeigen, welche Bücher ich im Januar gelesen habe. Ich muss allerdings auch gleich dazu gestehen, dass ich von den neun gelesenen noch kein einziges Buch rezensiert habe. Ein kleines Kurzfazit wird es allerdings doch bereits in diesem Beitrag geben. Ingesamt habe ich es bei meinen neun Büchern übrigens auf 3275 Seiten geschafft. Es waren übrigens alles Printbücher und kein einziges eBook. Dafür bin ich in diesem Monat allerdings schon beim zweiten eBook. 1. Jim Ruland - Die Bad Religion Story Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar aus dem Hanibal Verlag und ich habe es angenommen, da mich die Band ebenso durch meine Jugend begleitet hat, wie viele andere auch. Es war eine Reise in die Vergangenheit und hat mich an manchen Stellen fast sogar ein wenig sentimental werden lassen. Ich lese allgemein gerne Biographien, egal ob von Bands oder anderen Prominenten und hier habt ihr ja auch schon die ei

[Rezension] Mi-Ae Seo - Der rote Apfel

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar aus dem Bloggerportal von Randomhouse. Der Heyne Verlag war ausserdem so freundlich mit dieses Buch zur Verfügung zu stellen. Meine Blogflaute hat dazu geführt, dass noch eine Menge Rezension darauf warten geschrieben und veröffentlicht zu werden und mit diesem Buch möchte ich heute anfangen.  In Seoul hat ein perfider Serienmörder die Stadt seit Monaten in Atem gehalten. Jetzt endlich ist Lee Byongdo gefasst. Der Mörder mit dem zarten Kindergesicht wird in einer Psychiatrie verwahrt. Und er schweigt. Er möchte lediglich mit einer Person reden und sich ihr anvertrauen: mit der jungen Psychologin Sonkyong. Und stellt die Bedingung, bei jedem Treffen von ihr einen saftigen, roten Apfel zu bekommen. Sonkyong weiss nicht, warum er ausgerechnet sie ausgewählt hat, aber dennoch stimmt sie den treffen mit Lee Byongdo zu. Ohne zu ahnen, dass sie damit Türen öffnet, die sie lieber verschlossen gelassen hätte. Und weit in die Psyche ei

[Bloggeraktion] Cover Theme Day

Heute ist Mittwoch, da möchte ich euch wieder mit zum Cover Theme Day von Charleen nehmen. Jede Woche fragt Charleen nach einem Cover, zu dem sie das Thema vorgibt. Da Charleen aber momentan in Blogpause ist, hat die liebe Mel Bücherwurm die Aktion auf ihrem Blog übernommen. Wenn ihr auch noch daran teilnehmen möchtet, dann schaut doch einfach mal bei Mel und all den anderen Teilnehmern vorbei. Am heutigen Mittwoch möchte meine Namensvetterin, dass wir ein Buch prästentieren, bei dem es sich um unser "Happybuch" handelt. Also ein Buch, welches ein Glücksgefühl in uns auslöst.  Was wäre da in meinem Fall passender, als euch auch mein absolutes Lieblingsbuch vorzustellen. Die unendliche Geschichte von Michael Ende wird immer das Buch sein, dass mir am meisten bedeutet und mich einfach am glücklichsten macht. Und inzwischen steht es ja nicht nur einmal in meinem Regal.  Bastian Balthasar Bux entdeckt in einem Antiquariat ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieh

[Bloggeraktion] Gemeinsam Lesen

Heute möchte ich auch wieder an der " Gemeinsam Lesen " Aktion teilnehmen, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. In der letzten Zeit hat das mit dem Teilnehmen ja mal wieder nur so mehr oder weniger gut geklappt. Eigentlich gar nicht. Aber heute bin ich endlich mal wieder mit dabei. Und um die eine oder andere Rezension muss ich mich auch endlich mal wieder kümmern. Wenn ihr auch mitmachen möchtet, schaut doch einfach bei den Schlunzen vorbei. Dort findet ihr alle weiteren Informationen.  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  Ich lese gerade " Avatar - Der Schatten von Kyoshi" von F.C. Yee und bin auf Seite 131.   Ausserdem lese ich als ebook gerade "Bevor du mich liebst" von Bettina Kiraly und ich bin dort bei 8%. (Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Quelle: Avatar  + Bevor du mich liebst 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Avata

[Bloggeraktion] Cover Theme Day

 Heute ist Mittwoch, da möchte ich euch wieder mit zum Cover Theme Day von Charleen nehmen. Jede Woche fragt Charleen nach einem Cover, zu dem sie das Thema vorgibt. Da Charleen aber momentan in Blogpause ist, hat die liebe  Mel Bücherwurm die Aktion auf ihrem Blog übernommen.  Wenn ihr auch noch daran teilnehmen möchtet, dann schaut doch einfach mal bei Mel und all den anderen Teilnehmern vorbei. Am heutigen Mittwoch möchte meine Namensvetterin, dass wir ein Buch prästentieren, bei dem es sich um ein Jugendbuch handelt.  Ich habe mich für ein Buch entschieden, bei dem ich den Auftakt wirklich toll fand und bei dem die anderen Bände noch auf meiner Wunschliste auf mich warten. Meine Rezension zu Dornröschen könnte ihr übrigens hier nachlesen. Titel: Märchenfluch - Das letzte Dornröschen Autor: Claudia Siegmann Gebundene Ausgabe: 416 Seiten Verlag: Ravensburger Verlag GmbH; Auflage: 1 (18. September 2019) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3473401838 ISBN-13: 978-3473401833 Vom Her