Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Adrian Besley - Blackpink ~ Die inoffizielle Biographie [ +Fanbuch]


Ich muss gestehen, noch bis vor ein paar Monaten waren mir die Mädels von Blackpink gänzlich unbekannt.
Ich bin zwar schon länger im K - Pop - Genre unterwegs, aber diese Band ist mir erst vor ein paar Monaten wirklich ins Auge gesprungen.

Ich habe - auch nach einem Fangirlgespräch mit Nina  - den EMF Verlag angeschrieben und dieses Buch erhalten. Oder eher diese beiden Bücher, denn eines ist zusätzlich noch ein Fanbuch, bei dem man allerhand über die Mädels erfährt und sich auch selbst über sein eigenes Wissen testen kann.

Aber wer sind Blackpink überhaupt? Wer sind die vier jungen Mädchen, die nicht nur ihr Heimatland Südkorea, sondern auch den Rest der Welt quasi im Sturm erobert haben?

Blackpink.
Das sind Lisa, Rose, Jisoo und Jennie und sie sind eine der erfolgreichsten Girlbands der Welt.

Obwohl es die Mädchen in der Kombination erst seit einigen Jahren gibt, haben sie inzwischen Geschichte geschrieben.
Sie haben nicht nur Rekorde gebrochen, sondern sind enger denn je zusammen gewachsen.

Mit diesem Buch bekommt der Leser und vor allem Fan einen Einblick in das Leben der K-Pop - Stars.
Nicht nur von Blackpink allein, auch in das Leben derer, deren großer Traum es ist, die Bühnen dieser Welt zu erobern.

Die Musikindustrie in Südkorea ist mit der europäischen kaum zu vergleichen. Dieses Buch berichtet über die Anfänge der koreanischen Popkultur, in der es Blackpink noch gar nicht gab.
Anfänge, die weit in die Jahre zurück geht und ihre "richtigen" Anfänge findet, als sich die "Big Three" gründen.
SM Entertainment, YG Entertainment und JYP Entertainment.
Alle drei Agenturen haben sich darauf spezialisiert, eine K-Pop-Band nach der anderen erwachsen zu lassen.
Zudem das Geld, das Wissen und die Möglichkeiten, einen Hit nach dem anderen zu produzieren.
Bis heute.

Blackpink verzeichneten dabei einen Erfolg, mit dem am wenigsten wahrscheinlich die Mädels selbst gerechnet hatten.
Bereits ihre erste Single schlug sprichwörtlich ein wie eine Bombe und brachte den gewünschten Erfolg.
Hauptsächlich durch Blackpink trat auch der "Girls Crush" in den Vordergrund. Anfangs stand ich auch wie ein Ochs vorm Scheunentor und hatte keine Ahnung, dass es so etwas überhaupt gibt.
Aber inzwischen weiss ich, dass es  sich dabei um Frauen handelt, die sehr viel Selbstbewusstsein, Stärke und Durchsetzungsvermögen besitzen, aber auch eine Menge Potenzial um mit ihrer Niedlichkeit zu überraschen.
Im Koreanischen wird dafür oft der Begriff "Aegyo" verwendet.

Ich möchte euch die einzelnen Bandmitglieder gar nicht großartig vorstellen, denn ich finde, ihr solltet Lisa, Rosa, Jisoo und Jennie selbst kennenlernen.
Vier junge Frauen, die ihre Träume verwirklicht haben und für das gekämpft haben, was ihnen wichtig ist.
Und es auch noch immer tun.

Das dazu gehörige Fanbuch bietet nochmal extra Information. Zu den Bandmitgliedern, zu ihrer Familie oder was sie übereinander denken.
Es hat zusätzlich dafür gesorgt, dass ich die Mädchen noch ein wenig besser kennenlernen konnte.
Mit Quizfragen kann man sich zusätzlich über sein eigenes Blackpink - Wissen informieren oder sich überraschen lassen, falls man doch falsch lag.

Die Bücher sind nicht für diejenigen interessant, die bereits Fan der Band sind und für die Blackpink ein Girls Crush sind, sondern auch für die, die Fans werden wollen.

Quelle: EMF Verlag

Kommentare