Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Louisa Gaffga - Stell dir vor, du liebst dich selbst


Dieses wunderschöne Rezensionsexemplar habe ich vor kurzem über den MVG - Verlag bekommen. Ich habe mich direkt in das Design verliebt, als ich es bei Instagram bei der lieben Louisa selbst entdeckt habe.
Ich folge ihr schon eine ganze Weile und ich liebe jeden ihrer Beiträge und Stories.
Ihre meistens positive Art hat mir schon so manches Mal den Tag gerettet, auch wenn ich es ihr bislang noch gar nicht gesagt habe.
Also, Louisa .. falls du das hier liest: Danke. ♥ 

Das Buch "Stell dir vor, du liebst dich selbst" ist ein Buch, dass man nicht einfach so zwischendurch lesen kann. Auch ich habe es noch nicht vollkommen beendet, weil es einfach ein längerer Prozess ist.
Natürlich habe ich das Buch trotzdem "gelesen", aber ich arbeite noch immer mit dem Buch. Durch das Buch arbeite ich an mir selbst und mit mir selbst.
Louisa erzählt in diesem Buch nicht nur ihre eigene Geschichte, sonder versucht mit ihren Worten auch zu vermitteln, wie es sein könnte, wenn man sich tatsächlich selbst liebt.
Natürlich hat auch sie noch immer Momente, in denen das nicht der Fall ist, aber auch daraus versucht sie neue und vor allem positive Energie zu ziehen.
Sie bietet Aufgaben, die man an sich selbst erproben kann.
Aufgaben, die auch sie sich noch immer stellt.
Sei es der Brief an den eigenen Körper oder die Checkliste mit den Punkten und Fragen, die man sich selbst stellen kann. Wie man auf andere wirkt, wie man denkt oder fühlt.
Ich habe sie in mein Tagebuch übertragen, weil ich nicht ins Buch malen wollte und habe gemerkt, dass es tatsächlich sehr viele dieser Frage gibt, bei denen ich defintiv so etwas wie Handlungsbedarf habe.
Louisa hat ein Buch auf den Markt gebracht, das - und da kann ich nur von mir selbst sprechen - eine gute Hilfestellung bietet auf dem Weg sich selbst zu lieben.
Ein Buch, dass mir auch in den kommenden Tagen, Wochen und auch noch Monaten weiterhelfen wird.
Da bin ich mir sicher.

Quelle: MVG - Verlag & Louisa


Kommentare