Direkt zum Hauptbereich

[ Rezension] Mein Herz schlägt in deinem Takt

Titel: Mein Herz schlägt in deinem Takt
Autor: Bettina Kiraly

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag; Auflage: 1 (15. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3960890230
  • ISBN-13: 978-3960890232
Inhalt: "Eine neue Liebe kann der alleinerziehende Witwer Tobias momentan absolut nicht gebrauchen – einen guten Freund dagegen schon.
Als er Adrian kennenlernt, den extrovertierten Sänger der Band Crazysofar!, spürt er sofort, dass zwischen ihnen etwas Besonderes ist. Blöd nur, dass Adrian ununterbrochen mit ihm flirtet. Tobias steht schließlich nur auf Frauen – oder?
Nach einem Kuss hadert er mit seinen Gefühlen. Ein Mann an seiner Seite? Viel zu kompliziert. Aber kann man sich auf Dauer etwas verbieten, nach dem das Herz sich so sehr sehnt?" Quelle: Mein Herz schlägt & in deinem Takt 

Dieses Buch habe ich mittels eines Wichtelpaketes bekommen. Ich habe es unter meinen drei Wünschen ausgesucht, weil ich mich in das Cover total verliebt habe.
Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich oft einfach nur in das Cover verliebe, ohne mich vorher richtig um den Klappentext zu kümmern. *lach*
Aber auch der hat ihr wirklich sehr ansprechend geklungen und auf einer Zugfahrt in der letzten Woche habe ich es bereits auf der Hinfahrt förmlich durchgesuchtet.
Also könnt ihr euch ja in etwa schon vorstellen, wohin mich diese Rezension führen wird, oder?

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat sich Tobias' Leben von jetzt auf gleich verändert. Es ist noch gar nicht so lange her, da hat er die Liebe seines Lebens für immer verloren.
Allein gelassen mit zwei Jungs versucht er ihn ein so guter Vater zu sein, wie er es eben kann. Oft vergisst er sich dabei selbst.
Als er Adrian - den Sänger der Band Crazysofar! - kennenlernt, scheint er endlich einen Freund gefunden zu haben, der ihm auch mal zuhört, der für ihn da ist.
Doch Adrian macht von Anfang an keinen Hehl daraus, dass er sich mehr von Tobias wünscht. Gefühle, die über Freundschaft hinausgehen.
Tobias hadert mit sich und seinen eigenen Gefühlen, doch ein Kuss zwischen ihnen ändert alles.
Aber kann das wirklich gut gehen? Können sich Herz und Verstand wirklich miteinander arrangieren? Kann Tobias sich selbst etwas verbieten, wonach sein Herz sich sehnt und was selbst seine Kinder noch lange vor ihm begreifen?

Hach, ich kann euch sagen, der Schreibstil von Bettina Kiraly ist einfach toll. Durch den ersten Band ihrer Racing Love - Reihe, den ich ebenso förmlich durchgesuchtet habe, weiß ich, wie sehr man sich in ihrem Schreibstil verlieren kann.
Tobias war mir von Anfang an sympatisch. Als zweifacher Vater, der durch den Tod seiner Frau aus der Bahn geworfen wird, versucht er alles, um Job und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Seine Kinder sind sein Ein und Alles und stehen immer an erster Stelle.
Als er Adrian kennenlernt, gerät seine Welt erneut ins Wanken. Wenn auch eher aufgrund der Tatsache, dass er Gefühle für ihn entwickelt, die er unmöglich zulassen kann.
Immerhin ist Adrian ein Mann und er steht ja wohl zweifelsohne auf Frauen. Oder etwa doch nicht?

Adrian war echt so dieser Typ Mann, der mich sofort zum Schmunzeln, aber auch zum Seufzen gebracht hat. Er wusste genau, welche Knöpfe er quasi bei Tobias drücken musste, um diesen aus der Bahn zu werfen.
Mit Erfolg.
Dass er sich dabei auch mit den Kinder seines Schwarm verbündet, mag Tobias vielleicht anfangs wie Verrat vorgekommen sein.. irgendwie. Aber ich fand es einfach nur zuckersüß, wie Adrian mit den beiden Jungs umgangen ist.
Als würde er sie schon sein Leben lang kennen. Als wäre er schon längst Teil der Familie.

Um es den beiden nicht zu einfach zu machen, hat Bettina Kiraly wieder eine Menge Herzschmerz in die Geschichte eingebaut. Sei es zwischen den beiden Männern selbst oder aufgrund von Tobias' Arbeitsstelle oder der Familie.
Selbst Adrians Vergangenheit hat keine so unerhebliche Rolle gespielt.
Ich fürchte, dass diese Rezension einer Liebeserklärung an Bettina Kiraly gleich kommt, aber ihr Schreibstil ist einfach so wundervoll. Darf ich bei dir in die Lehre gehen?
Humor, Herzschmerz, eine Welt voller Gefühlen aller Art. Was will das Leserherz mehr.
Charaktere, die man von Anfang an lieben muss. Charaktere, die man auf jedem ihrer Wege begleiten möchte und muss.
Ein Buch, dass ich einfach nicht aus der Hand legen konnte und von dem ich ganz genau weiß, dass ich es nicht zum letzten Mal gelesen habe. Es hat mich quasi in eine andere Welt entführt und mich meine eigene für einen Moment lang vergessen lassen.
Genau das, was ich momentan brauche.
Danke liebe Bettina, für ein erneutes wunderbaren Leseerlebnis, zu dem mir nur noch eins zu sagen bleibt: Mehr. Ich brauche unbedingt mehr davon. 
 

Kommentare

  1. W!O!W! Vielen, vielen lieben Dank für diese Liebeserklärung. Die haut mich echt um. Es freut mich sehr, dass ich dich mit dieser Geschichte berühren konnte. Und jetzt gehe ich eine Runde im Kreis springen und über beide Ohren grinsen <3

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.