Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Ewiglich.. Dornröschen? Kiss my Ass


Titel: Ewiglich... Dörnröschen? Kiss my Ass
Autor: Olga a. Krouk
9,95€
zzgl. Versand
inkl. 7% Mehrwertsteuer
Lieferzeit: approx. 2-3 workdays
Availability: Auf Lager
Product Code: 978-3-944154-30-5
Inhalt: "Wann hat dieser bescheuerte Prinz es nur geschafft, aus Was für ein aufgeblasener Vollidiot ein Der hat was ... zu machen? Möge der Kelch an mir vorübergehen. Ich bin doch überhaupt kein Typ für diesen Der hat was ... -Unsinn!
 Ly chaotisch, fast 16 und ungeküsst ist stolze Gründerin einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prinzessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter wiederfindet. Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmeister einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen Prinzen glatt von seinem edlen Gaul weg. Intrigen, Flüche (uralte und What the f*** ) sowie zerronnene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist? " Quelle: Ly 
Erstmal gilt mein Dank hauptsächlich Blogg dein Buch und U-Line, welche mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Nach meinem letzten Buch habe ich es bei Blogg dein Buch entdeckt und musste mich einfach dafür bewerben. Der Klappentext klang irre witzig und hat mich sofort zum Schmunzeln gebracht, ebenso wie der Titel an sich.


Ly ist fast 16 Jahre alt, Gründerin in einer ultratollen Heavy - Metal - Band und so ganz und gar nicht das, was man sich eigentlich unter einer Prinzession vorstellt. Ihr Leben könnte so schön sein, wenn sie sich nicht plötzlich im Körper einer Königtochter wiederfinden würde.
Wie kommt sie dorthin und warum soll ausgerechnet sie nun um das Herz des Prinzen kämpfen, wo sie doch eigentlich gar keinen Prinzen will.
Von ihrer rockigen Art und ihrer großen Klappe bekommt bald der halbe Hofstaat etwas zu spüren und dennoch hat Ly dabei selbst nur einen Gedanken: Wie zur Hölle komme ich hier wieder weg? 

Der Schreibstil der Autorin zwar mir bislang völlig unbekannt. Ich habe zwar schon etwas von der Autorin gehört, selbst aber noch nichts von ihr unter den Augen gehabt. 
Umso gespannter war ich auf diese Geschichte, die unglaublich viel Witz und Charme versprochen hat, die vielleicht sogar ein Teil dessen hätte wiederspiegeln können, was meine Ansicht zu rosarot, kitschig und märchenhaft ist.
Die Betonung liegt dabei eigentlich auf könnte, denn so ganz überzeugen, konnte mich das Buch nicht.

Ly war in ihrer Welt ein Charakter, welchen ich eigentlich sogar von Anfang an mochte. Sie ist Gründerin einer Heavymetal - Band und auch sonst nichta auf den Kopf gefallen. Sie kleidet sich so, wie es ihr passt und steht eigentlich schon mit beiden Beinen mitten im Leben.
Von jetzt auf gleich fällt ihr Körper allerdings in einen 100jährigen Schlaf, während Ly selbst im Körper einer Prinzessin erwacht, welche so gar nichts mit ihr gemeinsam zu haben scheint.
Ly weiß gar nicht erst, was sie hier überhaupt soll, warum ausgerechnet sie das Herz diesen Prinzen erobern soll, welcher so gar nicht ihr Typ ist.
Mit ihrer Art hat sich mich auch in der Märchenwelt zum Schmunzeln bringen können und an einigen Stellen dachte ich sogar "Hey, das könntest du gewesen sein", aber irgendwie hat etwas gefehlt. 

Der Prinz selbst war für eher nur so ein.. naja, ein Nebencharakter eben. Er war ziemlich undurchsichtig und ich bin mit ihm allgemein nicht warm geworden. Er war zwar gerade in Ly's Gegenwart öfters anzutreffen und gerade eine besondere Szene zwischen den beiden hat mir sehr gefallen, aber ansonsten konnte ich mit ihm recht wenig anfangen. 
Die Mitspielerinnen der Prinzessin wider Willen blieben auch recht blass und da hätte ich mir echt ein wenig mehr gewünscht.  
Es ist einfach ein Buch für zwischendurch, welches einen zum Schmunzeln bringt und mit einigen Märchen in die Kindheit zurückversetzt, aber es ist für mich persaönlich keines, was wirklich hängen geblieben ist. 
Wer sich zum Schmunzeln bringen möchte, mit einer Protagonistin, welche ihre Klappe nicht halten kann, ist hier jedoch genau richtig und wird sich bestens unterhalten fühlen.  



Kommentare