Direkt zum Hauptbereich

[#WritingFriday] Endlich Elfe!

Heute möchte ich euch wieder mit zu einer Bloggeraktion nehmen, bei der ich bislang ja regelmässig versagt habe.
Schande über mein Haupt.
Ich schreibe zwar in letzter Zeit verhältnismässig viel, egal ob Tagebuch oder kleinere Geschichten, aber nichts, was als Thema bei Elizabeth vorgegeben ist. Ich muss das echt wieder dringend ändern. :/

Dem Writing Friday, den Elizzy von readbooksandfallinlove ins Leben gerufen hat, findet ihr auf ihrem Blog. .

Sie gibt monatlich ein paar Themen vor, zu denen man etwas schreiben kann. 
Ein Hauptthema oder mehrere Unterkategorieren.
Wenn ihr auch dort mitmachen möchtet, dann schaut doch einfach bei ihr vorbei. 

Die Regeln im Überblick
  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen
Die Themen im September 

  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Sie war tatsächlich zu einer Elfe geworden und das obwohl….” beginnt.
  • Schreibe aus der Sicht von Dornröschen, die über 100 Jahre lang geschlafen hat und im Jahr 2019 wieder erwacht.
  • Clarissa ist 18 Jahre alt und lebt im Jahr 2119 in einer Untergrundorganisation in London. Gegen was setzt sie sich mit den anderen Mitglieder ein?
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter ein: Zaubertrank, entdeckt, Bergkette, verborgen, Sternenhimmel
  • Erzähle von einem Wolfsrudel, welcher Wolf wärst du? Was wäre deine Aufgabe im Rudel?
Ich habe mich diesmal für die Geschichte einer Elfe entschieden.

“Sie war tatsächlich zu einer Elfe geworden und das obwohl….” 

.. ihre Eltern, ihr von Anfang an gesagt hatten, dass sie nie das Zeug dafür haben würde. 
Normalerweise wurde jedes Mädchen in ihrer Familie mit Vollendung des 14. Lebensjahr in den Stand der Elfen berufen.
Schon von klein auf hatte Elaina diesem Moment entgegen gefiebert. Immer wieder hatte sie ihre Eltern gefragt, wann es denn endlich soweit sein würde.
Und immer wieder hatte sie die Antwort “Niemals.”, bekommen. Gefolgt von etlichen Beschimpfungen, warum diese Tatsache nie passieren würde.
Sie war es nicht wert. Sie war dumm wie Brot und ihr Aussehen wäre auch nicht dem einer Elfe würdig. 
Sie verstand nicht, warum ihre Eltern ihr so viele Steine in den Weg legten.  

Und jetzt, jetzt stand sie hier im Schloss der Elfenprinzessin und hatte gerade mit Bravour bestanden. Endlich war sie eine Elfe, endlich fühlte sie sich vollkommen.
“Elaina.”, 
Die Stimme der Elfenprinzessin drang melodisch zu ihr herüber. Mit einem leichten Lächeln blickte sie ehrfürchtig in Richtung  der Älteren.
“Du hast deine Prüfungen mit Bravour bestanden. Mit Abstand als Jahrgangsbeste." , sprach die ältere Elfen sie erneut an, wobei sie ihr ein sanftes Lächeln schenkte.  
"Ich habe.. mein bestes gegeben, um eine richtige Elfe zu werden.", flüsterte Elaina leise, hielt dem Blick fertig Oberen aber dennoch stand. 
"Das hast du. Und das lässt nur eine Handlung zu.", erklang auch diesmal die Stimme ihrer Mentorin. Unbewusst zog Elaina die Luft etwas schärfer ein.  
Hatte sie doch etwas übersehen und einen Fehler begangen?  
Hatte sie am Ende sogar versagt? Hatten ihre Eltern am Ende sogar Recht und sie war es nicht würdig,  eine echte Elfe zu sein?  
In ihren Gedanken versunken zuckte sie mit einem leisen Fiepen zusammen,  als sie eine Hand auf ihrer Schulter spürte. 
"Elaina, mein Kind.", Die sanfte Stimme ihrer Mentorin beruhigte sie fast schon automatisch. 
Langsam wandte sie ihren Blick zu der älteren Frau.  
"Ich möchte dich als meine rechte Hand und spätere Nachfolgerin. Wärst du dazu bereit?"
Noch während Elaina diese Worte vernahm, wurden ihre Augen immer größer.  
"Du würdest hier um Schloss wohnen und zusammen mit Cassy die Aufgaben erfüllen, die sie bereits jetzt ausübt. Gemeinsam sollt ihr mich unterstützen und aneinander wachsen." 
Bei ihren Worten liess sie ihren Blick kurz in Richtung der anderen jungen Frau gleiten, die sich ebenfalls im Raum befand. 
Dem Blick folgend erblickte Elaina ein junges Mädchen in ihrem Alter, das ihr ein freundliches Lächeln schenkte. 
"Was sagst du, Elaina?" 
Ein langsames Nicken der jungen Frau erfolgte als Antwort, gefolgt von einem Jubelschrei.  
Endlich hatte sie es geschafft und es allen gezeigt. Vor allem ihren Eltern. 
Sie war ein richtige Elfe und würde das Königreich vielleicht sogar eines Tages regieren. 

Kommentare