[Rezension] Anna und Leon I - Verflixte Liebe

Titel: Anna & Leon - Verflixte Liebe
Autor: Amy M. Soul

Erscheinungstermin: 28. April 2015
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 330 Seiten
ASIN: B00WT3C0HM
Leseprobe
Zum E-Book
Zum Taschenbuch

Inhalt: "
Anna wohnt erst seit Kurzem in Essen. Sie ist vor ihrem damaligen Leben geflohen und will nun einen totalen Neuanfang wagen.
Hier trifft sie auf Leon und zieht so rasch bei ihm ein, wie sie sich zuvor in ihn verliebt hat. Alles wäre perfekt, gäbe es nicht Ben. Ihn hatte sie kurz vor Leon kennengelernt und die Gefühle zu ihm verwirren sie. Trotz aller Warnungen ist Anna der Meinung, dass diese Freundschaft funktionieren könnte.
Als Leon beruflich die Stadt verlassen muss, passiert, was nicht hätte passieren dürfen. Natürlich wird Anna von ihrem schlechten Gewissen geplagt, und als dann auch noch alles rauskommt, gerät ihr Leben völlig außer Kontrolle. Ein folgenreiches Fiasko scheint unabwendbar.
Wird Leon ihr verzeihen können und ihr Leben genauso schön wie zuvor?
Was wiegt mehr? Die Liebe oder der verletzte Stolz eines betrogenen Mannes?" Quelle: Anna & Leon

Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich euch schon zwei andere Rezensionen und ein Interview mit Amy M. soul präsentiert.
Heute habe ich eine weitere Rezension von ihr und danke ihr natürlich in erster Linie dafür, dass sie mir das überhaupt ein weiteres E-Book zur Verfügung gestellt hat.


Anna ist gerade erst nach Essen gezogen. Auf der Flucht vor ihrer Familie will sie in Essen ein völlig neues Leben beginnen.
In einer WG mit ihrer neuen Freundin Melanie ( ich habe beim Lesen irgendwie immer ein wenig schmunzeln müssen ), lernt sie gleich zwei Männer kennen.
Ben lernt sie in einem Café kennen und Leon hilft ihr aus einer misslichen Lage. Sie verliebt sich in ihn und nach einem Streit mit Melanie, zieht sie sogar bei ihm ein.
Alles könnte so schön sein, wäre da nicht Ben. Für ihn hat sie ebenso so etwas wie Gefühle, auch wenn genau Ben der Grund ist, warum sie sich mit Melanei zerstritten hat.
Als Leon beruflich die Stadt verlässt, passiert etwas, was ihr gesamtes Glück auf die Probe stellt, ihre Liebe zu Leon auf die Probe stellt.
Wird Anna sich entscheiden können oder hat sie sich ihr Leben selbst zerstört?
Zumindest scheint genau das der Fall zu sein, als endlich die ganze Wahrheit ans Licht kommt.

Der Schreibstil hat mir wieder von Anfang an gefallen. Die Art und Weise, wie Amy M. Soul schreibt ist mir einfach total ans Herz gewachsen.
Anna... ich bin mir noch immer nicht sicher, was ich wirklich von Anna halten soll. Ich kann nachvollziehen, dass sie aufgrund ihrer Vergangenheit und dem Stress mit ihren Eltern einen Neuanfang will, aber wie sie ihn begonnen hat, hat mir irgendwie nicht ganz.. ich will nicht sagen, nicht gefallen, aber an ihrem Verhalten hat mich irgendwie von Anfang an etwas gestört.
Irgendwie .. fand ich sie oft einfach viel zu naiv, ihre Entscheidungen viel zu unüberlegt.
Leon war mir eigentlich von Anfang an sympathisch, Ben hat mich mit seinen Sprüchen sofort zum Schmunzeln bringen können. Allerdings war ich mir bei ihm oft nicht sicher, welche Absichten er wirklich hat.
Ging es ihm wirklich nur um das Eine oder steckte mehr dahinter? 

Anna kann sich nur schwer zwischen den beiden entscheiden, spielt dabei mehr oder weniger bewusst mit deren Gefühlen und stößt auch ihren Freundinnen vor den Kopf.

Vom Schreibstil her und vom Aufbau hat es mir wirklich gefallen und Amy konnte mir auch das eine oder andere Mal wirklich ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern.
Es hat mir wirklich gefallen, dass die Story aus mehreren Sichtweisen erzählt wurde: Anna, Ben, Leon und auch Stef  oder Phil.
Das hat das ganze noch spannendener gemacht und ich will auf jeden Fall wissen, wie es mit Leon und Anna weitergeht.
Melanie

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Monatsrückblick] Lesemonat Oktober

[Bloggeraktion] Schon ein Loch im Bauch, lieber Tomfloor Verlag?

[Bloggeraktion] Schon ein Loch im Bauch, Mia Sole?