Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Lost in Texas - Auf der Suche nach Dir

Titel: Lost in Texas - Auf der Suche nach dir
Autor: Vinya Moore u. Cornelia Pramendorfer

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2751 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
Inhalt: "2 Menschen. 2 Schicksale. Dave nimmt sich in Texas eine Auszeit von seinem Leben in Chicago. Auf der Suche nach sich selbst stattet er Freunden aus Jugendtagen einen Besuch ab und merkt ziemlich schnell, dass der Alltag auf einer Ranch kein Kinderspiel ist - er muss richtig mit anpacken. Dann lernt er Josephine kennen, die ihn durch ihre wilde Art völlig aus der Bahn wirft.
Doch das Leben hat es auch mit Josy nicht gut gemeint. Das Letzte, was sie nun gebrauchen kann, ist ein Möchtegern-Cowboy, wie Dave einer zu sein scheint. Die Ereignisse überschlagen sich und die beiden sind mit einem Mal mehr voneinander abhängig, als sie es für möglich gehalten hätten.
Werden sie von der Vergangenheit eingeholt, oder finden sie einen Weg zum gemeinsamen Glück?"
Quelle: Lost in Texas

 Schon seit einiger Zeit schreibe ich auf Facebook mit Cornelia, welche mir in bestimmten Dingen ine gute Stütze ist.
Vor ein paar Tagen fiel ihr dann auf, dass ich ja auch einen Blog besitze und schwupps, hatte ich ihr E-Book in meinem Mailpostfach.
Natürlich hat sie vorher nachgefragt, ob ich es lesen möchte. Und ich wollte.




Josephine und Dave könnten unterschiedlicher nicht sein.
Sie, die junge und willensstarke Frau, die zwar in der Großstadt aufgewachsen ist, aber inzwischen ein waschechtes Cowgirl ist.
Und Dave, der eine Auszeit von seinem Leben in Chicago braucht.  Also packt er kurzerhand seine Koffer und besucht seine Freunde aus Jugendtagen. Diese betreiben inzwischen selbst eine Ranch und Dave lernt schnell, dass das Leben dort kein Kinderspiel ist.
Er muss hart mit anpacken, egal ob er will oder nicht.
Als er Josephine kennenlernt, spielen seine Gefühle völlig verrückt. Durch ihre wilde Art, bringt sie ihn völlig durcheinander.
Als sich die Ereignisse überschlagen, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher, als sie beide eigentlich wollen.
als beide die Vergangenheit einholt, steht das Leben völlig Kopf.
Werden sie sich zusammenraufen oder gewinnt die Vergangenheit die Oberhand?

Ich kannte vorher weder den Schreibstil von Vinya Moore, noch den von Cornelia Pramendorfer.
Ich weiß nicht mal, ob ich mit irgendwelchen Erwartungen an das Buch gegangen bin. Ich habe quasi einfach angefangen zu lesen.

Das Buch ist aus zwei Perspektiven - Josephine und Dave - geschrieben. Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer wen geschrieben hat, aber die beiden harmonieren vom Schreibstil her so miteinander, dass das eigentlich auch keine Rolle mehr spielt.
Beide Charaktere sond vom Leben gezeichnet und haben Dinge erlebt, über die sie nur schwer reden können.
Als die aufeinander treffen, prallen Welten aufeinander und nicht nur einmal geraten die beiden verbal aneinander.
Der Schlagabtausch der beiden hat mich nicht nur einmal schmunzeln lassen.
Die Nebencharaktere waren ebenso gut ausgearbeitet, wobei Ethan mein heimlicher Favorit war und Aaron einer der Kandidaten, bei denen ich regelmässig die Bratpfanne zücken wollte.
Josy und Dave nähern sich nur langsam an, auch wenn alles zunichte gemacht scheint, als die Vergangenheit sie wieder einholt.
Marybeth war die zweite Kandidatin für meine Bratpfanne, auch wenn ein Teil von mir - so blöd es jetzt vielleicht auch klingt - sogar sie verstehen konnte.

Alles in allem konnte mich das Buch der beiden jungen Autorinnen überraschen. Eine zarte Liebesgeschichte, verbunden mit jeder Menge Humor und einer Prise Spannung, die dafür sorgt, dass man sich selbst gleich in den Wilden Westen zurück versetzt fühlt.

Kommentare