Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Danara deVries - Break my Silence


Für dieses Buch danke ich Netgalley und  Piper Digital.
Ich habe mich dafür entschieden, da ich den Klappentext total interessant fand und auch das Cover durchaus etwas hat, was mich angezogen hat.
Was nur? *hust*

Enni traut sich seit einem verhängnisvollen Vorfall in der Silvesternacht kaum noch aus ihrer eigenen Wohnung.
Zu groß ist die Angst, dass sich dieser Abend wiederholt. Zu groß ist die Angst vor anderen Menschen.
Nachts, wenn kaum jemand unterwegs ist, wagt sie sich manchmal raus. Nachts, wenn sie niemandem begegnen muss.
Doch dann trifft sie auf Jaxon, ausgerechnet in einem Waschsalon.
Anfangs ist sie gar nicht angetan und will der Situation am liebsten entfliehen. Jaxon schafft es, sie aus ihrer Reserve zu locken und plötzlich sieht sich Enni vor einer ganz neuen Herausforderung: Der Liebe.
Nach und nach fasst Enni Vertrauen zu ihm und verliert ihr Herz. Aber was, wenn sie beide nicht ehrlich zueinander waren?
Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance.

Ich muss gestehen, dass mir Danara deVries zwar schon über den Weg gelaufen ist, aber ich bislang noch nichts von ihr gelesen habe.
Das Cover hat mich - wie oben schon erwähnt - direkt angesprochen und das nicht nur, weil ein schöner Mann darauf zu sehen ist. *grins*
Außerdem bin ich ein unglaublich großer Fan von Sport - Romance, da war es eigentlich fast selbstverständlich, dass ich mich für dieses Buch entscheiden musste.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sofort gefallen. Er ist leicht verständlich und flüssig. Man fliesst nur so durch die Seiten und hat das Gefühl, an der Seite von Jaxon und Enni im Waschsalon zu stehen.
Bei ihrer ersten Begegnung.

Beide Protagonisten haben ihr eigenes Päckchen zu tragen. Enni mit ihren Angstzuständen war ein Charakter, den ich oft genug einfach nur an mich drücken wollte.
Sie zieht sich komplett zurück, nicht nur von ihren Eltern, sondern auch von ihrer besten Freundin. Sie zieht sich aus ihrem Leben zurück.
Erst, als sie zufällig auf Jaxon trifft, verändert sich nicht nur ihr eigenes Leben.
Auch, wenn ihr Fluchtinstinkt oftmals größer als ist zuvor, schafft Jaxon es sich nach und nach in ihr Herz zu schleichen.

Und auch in meines. Jaxon war einfach toll. Schon, als er das erste Mal auf Enni getroffen ist, habe ich mich in ihn verliebt.
Als Boxer hat er schon einige Kämpfe gewonnen, doch den größten Kampf steht ihm mit seinem eigenen Körper bevor.
Durch seine eigenen Probleme ist er Enni ähnlicher, als beide es sich anfangs eingestehen wollen. Dennoch versucht er sie aus ihrem Schneckenhaus zu locken, wobei er auch vor kleinen Notlügen nicht zurück schreckt.
Einerseits konnte ich Ennis Reaktionen darauf verstehen, aber auf der anderen Seite eben auch Jaxon.
Er war einfach ein wunderbarer Charakter, den ich am liebsten an mich drücken wollte.
Durch die Boxelemente, die Danara deVries eingebaut hat, bekommt das Buch seinen eigenen, persönlichen Touch und man hat gemerkt, dass sich die Autorin auch wirklich Gedanken um das macht, was sie schreibt.

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen. Liebe, Herzschmerz, Drama, sportliche Elemente und vor allem unglaublich viel Gefühl ist das Buch in meinen augen nahezu perfekt.
Mehr kann und will ich dazu einfach niht sagen.

Kommentare

  1. Guten Morgen Mella,

    nachdem der Link bei meiner Aktion Review of the Month nicht geklappt hat, bin ich auf die Suche nach deine Rezi gegangen und fündig geworden. ;)

    Erst einmal ist es immer super, wenn ein Buch die LeserInnen begeistern kann.
    Ich wäre wohl im Buchladen oder eBook-Store an dem Cover vorbei gerannt, einfach weil es mich überhaupt nicht anspricht. Ich bin an sich auch weniger die Leserin von Liebesromanen mit zuviel "Liebe, Herzschmerz, Drama" (wie du es ausgedrückt hast). Für solche Bücher brauch ich wirklich Lust. Aber prinzipiell lehne ich dieses Genre nicht ab.

    Liebe Grüße,
    RoXXie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.