Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Into the Deep - Herzgeflüster

Titel: Into the Deep - Herzgeflüster
Autor: Samantha Young
  • Liebesroman
  • Taschenbuch
  • Broschur
  • 368 Seiten
  • Aus dem Englischen übersetzt von Silvia Kinkel.
  • ISBN-13 9783548286426
  • Erschienen: 18.11.2013
Inhalt: "
Die erste Liebe ist unvergesslich. Der erste Verrat auch.
Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?" Quelle: Into the Deep

Nachdem ich den dritten und letzten Band der Zauberer - Saga bereits auf dem Hinweg verschlungen hatte, brauchte ich auf dem Rückweg natürlich Nachschub. Also heute morgen noch schnell am Bahnhof in einen Buchladen gehuscht und ein Buch gekauft.
Das Buch hatte ich schon auf vielen Blogs gesehen und nun wollte ich mir endlich mal eine eigene Meinung bilden.


Charley war bis über beide Ohren verknallt, in Jake. Damals, in der Highschool, als noch alles anders war.
Damals, als er sie nach einem tragischen Unglück noch nicht einfach so verlassen hatte. Wortlos war er damals aus ihrem Leben verschwunden, hatte sie einfach allein gelassen. Charleys Herz war gebrochen und sie konnte und wollte ihm diesen Verrat - wie es für sie einer war - einfach nicht verzeihen.
Dreieinhalb Jahre später steht er plötzlich wieder vor ihr. Geheimnisvoll und sexy wie damals und doch hat sich etwas verändert, denn Jake hat inzwischen eine neue Freundin.
Charley versucht ihm die kalte Schulter zu zeigen und doch merkt sie bald, dass er ihr alles andere als gleichgültig ist, zumal Jake ihre Nähe förmlich zu suchen scheint.

Der Schreibstil der Autorin ist zwar hauptsächlich auf jugendliche Leser abgestimmt, aber auch mir hat er wirklich gut gefallen. Bereits auf den ersten Seiten hat sie mich zum Schmunzeln, aber auch zum Mitdenken gebracht.
Charley war ein Charakter, welcher mir von Anfang an sympatisch war. Sie liebt Jake und glaubt fest daran, dass sie bis in die Ewigkeit zusammen sein werden. Ein tragisches Unglück lässt ihr Kartenhaus jedoch abrupt in sich zusammen fallen, erst recht, als Jake sich urplötzlich von ihr trennt, ihr sogar die Schuld an dem ganzen gibt.
Manchmal hatte man als Leser einfach das Bedürfnis, sie einfach nur in den Arm nehmen und drücken zu wollen.
Dadurch, dass die Autorin zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her springt, bekommt der Leser einen Eindruck davon, was genau damals passiert ist, was genau zum Bruch der beiden jungen Menschen geführt hat und vor allem, wie sie jetzt über die ganze Sache denken.. dreieinhalb Jahre später.
Die Geschichte selbst ist hauptsächlich aus Charley Sicht geschrieben, sie erzählt die Sichtweise Charley und erst am Ende bringt die Autorin in einer kleinen Rückblende die Version Jake, als er Charley nach dreieinhalb Jahren endlich wiedersieht.

Gut gefallen hat mir auch die Nebengeschichte zu Beck und Claudia, welche Charleys beste Freundin ist und immer für sie da ist. Beck und sie nähern sich nur langsam an, auch wenn man bei beiden spürt, wie sehr sie einander mögen. Gerade diese eher holprige Annäherung hat mir gut gefallen.
Ich muss sagen, dass mir Samantha Youngs Schreibstil wirklich gefallen ist. Obwohl ich ihre Bücher wie z.B. Dublin Street nicht kenne, ist mir die Autorin nicht unbekannt und mit diesem Buch hat sie mich bereits überzeugt.
Ich bin mir sicher, dass dieses nicht mein letztes Buch von ihr sein wird und da bereits im nächsten Jahr ein zweiter Band zu Into the Deep erscheinen soll - wenn auch vorerst auf English - werde ich auf jeden Fall die Augen nach Charley und Jake aufhalten.

5/5 Schneeflöckchenbäume auch hier.


Kommentare