Direkt zum Hauptbereich

[#Writing Friday] Grumpeltier's Macken

Heute möchte ich euch wieder mit zu einer Bloggeraktion nehmen, bei der ich bislang im Mai eigentlich ganz gut dabei war.
Dem Writing Friday, den Elizzy von readbooksandfallinlove ins Leben gerufen hat.
Sie gibt monatlich ein paar Themen vor, zu denen man etwas schreiben kann. 
Ein Hauptthema oder mehrere Unterkategorieren.
Wenn ihr auch dort mitmachen möchtet, dann schaut doch einfach bei Elizzy auf dem Blog vorbei.

Die Regeln im Überblick
  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Die Schreibthemen im Mai ♥ 
  • Du findest auf dem Dachboden eine alte Schreibmaschine, darin stecken noch beschriebene Blätter des Besitzers. Welche Geschichte verbirgt sich darauf? Berichte davon.
  • Schreibe eine Geschichte die mit dem Satz “Jasmin hatte schon immer an Magie geglaubt, doch als sie dann tatsächlich sah wie…” beginnt. 
  • Dein Handy berichtet über deine Macken.
  • Anna betritt eine alte Villa am Ende der Stadt, sie wird sie jedoch nie wieder verlassen. Erzähle was passiert ist.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Marmelade, Fingerhut, Rosenranken, Himmelblau und Oma. 
  •  
Heute lasse ich mal mein Handy für euch reden.  


Hallo. Ich bin's. Neffos.
Eigentlich habe ich nicht mal einen Namen, aber ich bin ein Handy der Name Neffos.
Mich kennt vermutlich keiner, aber meine Besitzerin ist ganz zufrieden mit mir.
Genau, wie ich vielleicht ein paar Macken habe, hat auch sie welche.
Aber welcher Mensch hat die nicht.

Meine Besitzerin ist echt absolut morgenmuffelig, dass kann ich euch sagen. Es gibt Tage, da antwortet sie irgendjemandem nur mit einem einzigen Wort oder mit einem Smiley.
Es gibt aber auch Tage, da schreibt sie ganze Sätze.
Vorrangig, wenn morgens bereits beim aufstehen bereits die Sonne scheint.
Das habe ich genau beobachtet und haargenau analysiert.
Im Analysieren bin ich gut. Glaube ich.
Sie kann auch unglaublich zickig sein, ein echtes Grumpeltier eben. Aber solche Phasen hat doch jeder Mal, oder?
Aber auch getreu dem Motto "Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna", steht sie mit beiden Beiden im Leben .. oder liegt auf dem Sofa. :D
Mit den richtigen Leuten an ihrer Seite, kann sie auch nicht mehr alle Tassen im Schrank haben oder eeeeendlos lange über Bücher, Fussball oder Quoten aus dem Leben diskutieren.
Ich bin natürlich immer dabei.

Auf mir befinden sich ein paar Lese - und Schreibapps, die sie häufig nutzt.
Und Instagram und Twitter.
Manchmal glaube ich, sie ist glücklich danach. Kann man süchtig nach Twitter werden?
Ich meine, bei über 66.000 Tweets darf man sich als Handy die Frage doch wohl mal stellen, oder?
Wobei es auch Leute, die mehr haben, die habe auch ich tatsächlich schon zu sehen können.

Ihre größte Macken sind wohl Bücher und Fussball. Wisst ihr eigentlich, wie oft ich schon eine Buchhandlung von innen gesehen habe. Oder mit ihrer lieben Melle über Fussballergebnisse diskutiert habe.
Das kann ich schon gar nicht mehr zählen.Aber es gefällt mir, dass sie so aktiv mit mir ist und doch Momente hat, in denen ich einfach mal auf dem Tisch liege und nicht beachtet werde.
Das tut auch mir ganz gut.

Wenn ihr mehr über sie erfahren wollt, dasnn folgt ihr doch einfach bei Twitter und dem alltäglichen Wahnsinn in ihrem Leben.

Kommentare

  1. Hihiiii
    dein armes Handy... das muss echt übelst leiden unter unseren fußball diskussionen und beschimpfungen einiger.. ja.. duv erstehst schon *lach*
    Aber ich liebe es.. und ich glaube mein Handy möchte manchmal auch einfach nur sagen.. LAASSSS ES DOCH MIT DIESEN WÖRTERN *lach*

    Bussi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.