Direkt zum Hauptbereich

Freie Meinungsäußerung...?



was genau sind eigentlich Rezensionen?
Ich glaube, jeder hat eine andere Meinung, was das Thema Rezensionen angeht..

Für mich persönlich ist es eine Möglichkeit, die gelesenen Bücher noch einmal Revue passieren zu lassen. Wobei ich letztens eines meiner Bücher ein weiteres Mal gelesen habe und bei der Rezension gedacht habe:
 "Und dieses Buch fand ich jetzt warum so toll?" XD

Oft genug mache ich mir schon während des Lesens Gedanken, schreibe mir in meinem kleinen "Rezensionsbuch" Stichpunkte auf, was mir auf den gelesenen Seiten gefallen hat.
Denn mal ehrlich, Klappentext abschreiben und mir den Text nur ein wenig anders zurecht legen kann ich auch.
Und wenn die ganze Rezension dann nur so vor Rechtschreibfehlern strotzt, fragt man sich echt, warum diese Person, die Rezension überhaupt online gestellt hat.
Damit man sagen kann "Oh toll.. ich habe mich der Buchbloggergemeinde angepasst. Ich habe nun auch einen Buchblog!"
Und wenn ihr schon Rezensionen schreibt, schreibt auch eure EIGENE und schaut nicht bei anderen ab, um dann zu sagen, ihr habt selbst etwas verfasst.
Das sieht kein Blogger gerne, der sich die Mühe macht und ein Buch analysiert.. ( und ja, auch ich habe schon etwas aus einer meiner Rezensionen gefunden, was lediglich etwas umgeschrieben wurde.)
Ehrlich Leute, da kommt mir die Galle hoch und alles andere gleich mit!


Tschakka, ich habe gesprochen!! XD

Shou

Kommentare

  1. Joa...da kann ich dir nur zustimmen *nick*

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir nur zustimmen. Eine Rezession ist immer eine schöne Sache, und wenn man es gedanklich erstmal nur für sich selbst macht.

    Deine Idee dir schon während des Lesens notizen zu machen ist eine gute Idee. Ich selbst sitze oft nach dem Ende eines Buches da, und denk mir "Ja, und um was ging es jetzt?"

    Deinen Ärger mit den kopierten Texten kann ich sehr gut verstehen. Immerhin gibt es auch das Copyright am eigenen Wort.

    AntwortenLöschen
  3. Muss HexeRea zustimmen: Das mit den Notizen machen, sollte ich auch mal machen. Manchmal weiß ich auch nicht mehr was ich jetzt gut fand und was weniger.

    Ich habe bisher nur einmal mitbekommen, dass eine Bloggerin ganze Rezensionen von verschiedenen Blogs genommen hat, aber ansonsten ist das wohl eher (hoffentlich) die Ausnahme, dass jemand "klaut". Sowas gehört sich nicht. Um es mal nett auszudrücken ;)

    LG,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Mal davon abgesehen, dass eine geklaute Rezession nie die eigenen Empfindungen weiter gibt... Ich würde es verstehen, wenn man einen Auszug einer fremden Rezession nimmt, um dann durch einen Link auf diese zu verlinken wenn ich das gleiche Buch gelesen habe...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.