Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Tattoo 3 - Im Zeichen der Eule


Titel: Tattoo 3 - Im Zeichen der Eule
Autor: Rigor Mortis


Inhalt:
Im Zeichen der Eule ist der dritte Teil der Reihe Tattoo.

Die Krieger der Vitea essentia schützen die Menschen seit Jahrhunderten vor den ge-fährlichen Kreaturen der Welt, die den Unwissenden verborgen bleiben. Das Tattoo eines jeden Kriegers wird durch eine Seherin gewählt; es symbolisiert ihren Werde-gang und bestimmt den Lebenspartner.

Bennet, der erfahrene und besonnene Mann an der Seite des Führers der Krieger, erhält einen Partner. Bennet musste schon einiges ertragen, doch diese Partnerschaft kostet ihn den Rest seiner Energie; es beginnt ein Kampf von so unterschiedlichen Temperamenten, der einem Tanz gleicht. Nebenher beginnen die Vampire einen Rachefeldzug. Quelle: Bennet






Wie ihr bereits wisst, habe ich die ersten beiden Bände der Reihe förmlich verschlungen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der dritte Band der Reihe seinen Weg in mein Regal und unter meine Augen findet. 


Dieser Teil der Reihe dreht sich um Bennet, einer der erfahrensten Krieger, und der besonnenste. Bennet kämpt schon jahrelang an Williams Seite, hat genug Tiefschläge und Höhenflüge erlebt, dass er vermutlich selbst ein Buch darüber schreiben könnte.
Ausgerechnet er bekommt nun einen Partner zugeteilt und die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Acey hat nicht weniger Temperament als Bennet und doch sind die beiden füreinander bestimmt, was gerade Acey anfangs ein paar Probleme beschert.
Der Rachefeldzug der Vampire spielt nebenbei eine ebenso große Rolle und Rigor Mortis wäre nicht Rigor Mortis, wenn es nicht auch da die eine oder andere kleine Überraschung geben würde. 
Auch hier gilt, harte Schale - weicher Kern und bei den Krieger von Rigor Mortis passt es einfach. 
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, sodass man sich gar nicht mehr von den Zeilen lösen kann und gar nicht merkt, wie man nur so über die Seiten hinweg fliegt.
Ich möchte auf jeden Fall mehr und kann es kaum erwarten, auch den vierten Teil zu lesen, welcher all schon durch das Ende in Teil 3 sehnlichst erwartet wird. 

5/5 Flöckchenbäume für Bennet und Acey. 




Kommentare