Direkt zum Hauptbereich

[ Bloggeraktion] Montagsfrage - Welche LGBTQIA+-Geschichten kennt Ihr und könnt Ihr empfehlen?

Eine neue Woche beginnt heute mit der Montagsfrage im Februar, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Wie ihr ja schon wisst, hat sich Antonia dazu entschlossen, die Montagsfrage abzugeben. Sie ist zwar weiterhin dabei, aber nur noch selbst als Beantworterin. In Zukunft könnt ihr die Montagsfrage also bei Sophia von Wordworld finden. Schaut doch gerne mal bei ihr vorbei. Danke an dieser Stelle an Sophia, dass sie diese Aktion so toll weiter führt. ♥

Jede Woche stellt Sophia eine Frage, die auf dem Blog beantwortet wird und anschließend bei ihr verlinkt werden kann. 


Dieser Frage muss ich heute einfach beantworten und das sogar noch vor dem Freitagsfüller, der dann heute abend online gehen wird.
Muss ihn nach diesem Beitrag allerdings auch erst noch schreiben. *grins*
Aber hier erst einmal meine Empfehlungen, wobei ich mich - genau wie Sophia - auf fünf Stück beschränkt habe.
Meine Rezensionen sind natürlich alle zusätzlich verlinkt.


Bereits im letzten Jahr habe ich "More than written words" von Mariella Rivas entdeckt und förmlich verlungen.
Das Buch ist unglaublich toll.
Gefühl, Liebe, eine Message, die sich so mancher zu Herzen nehmen sollte. Und mein Fussballherz kam auch nicht zu kurz.
Die Charaktere sind so wunderbar, dass man sie einfach ins Herz schließen muss.





Ein Buch, dass ich euch uneingeschränkt empfehlen kann und auch muss, ist "In all seinen Farben" von George Lester.
Dieses Buch beinhaltet soviel und Gleich mit den ersten Sätzen war mir klar: Dieses Buch wird mich nicht mehr loslassen. Ich werde in ihm versinken und es lieben von der ersten bis zur letzten Seite.
Ich werde mit Robin mitbangen und fiebern. Ich werde mit ihm leiden, lachen oder weinen. Ich werrde mit ihm fühlen.
Und ich habe es getan.



Buch Nummer drei, dass ich euch empfehlen möchte, ist I kissed a Boy von Lisa F. Olsen.
Sie hat ein Thema aufgegriffen, dass hochsensibel ist und bei dem sie sich für eine Triggerwarnung entschieden hat.
Sie hat es geschafft, dass Thema auf ihre ganz eigene Art und Weise zu behandeln und diese Art und Weise hat mir sehr gefallen.
So blöd dass gerade auch klingt.
Sie lässt einen mitfühlen und mithoffen. Sie lässt einen mitlachen oder träumen. Dieses Buch beinhaltet soviel. Gesagtes und ungesagtes. Liebe, Hoffnung und Zurückhaltung. Gefühle, Trauer und Gedanken, die unangesprochen bleiben.


Das nächste Buch war in letzter Zeit in fast aller Munde und auch ich muss mich anschließen und es einfach empfehlen.
Heartstopper von Alice Oseman ist wahnsinnig toll, obwohl dieser Band nur der Auftakt ist.
Diese Geschichte erwärmt das Herz, noch bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. 
Sie ist nicht nur wunderbar, sie fühlt sich auch genauso beim Lesen an.


Zu guter letzt reiht sich noch Shepard of Sins von Martin Gancarczyk in diese Reihe ein.
Das Buch habe ich erst vor kurzem ausgelesen und rezensiert und es konnte mich gleichermassen beeindrucken, wie überraschen.
Martin Gancarczyk hat es geschafft, dass ich wirklich an den Seiten gehangen und in jeder freien Minute gelesen habe.

Kennt ihr ein paar meiner Vorschläge? Habt ihr vor sie zu lesen oder es gar schon getan?
Nicht nur mit den Charakteren, die mich auf eben jede Achterbahnfahrten mitgenommen haben, sondern auch mit einem Worldbuilding, dass förmlich dazu einlädt, sein Kopfkino einzuschalten und es einfach nur laufen zu lassen.





 

Kommentare

  1. Huhu,

    ich kenne tatsächlich keines deiner vorgestellten Bücher, weil ich kein großer Fan von Liebesromanen bin und normalerweise nicht gezielt nach LGBTQIA+ Literatur suche. Bei "I kissed a Boy" würde mich allerdings interessieren, welches Thema es ist, das die Autorin veranlasste, eine Triggerwarnung zu schreiben?

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo^^

    "In all seinen Farben" habe ich schon öfters gesehen, aber selbst noch nicht gelesen. Die anderen Bücher kenne ich leider überhaupt nicht. Aber ich hab mir die fünf alle mal notiert. Wird zwar noch eine Weile dauern, bis ich sie lesen werde...
    Hab selbst noch nicht so viele Romane aus den Bereichen gelesen, würde das aber gerne mal ändern. Egal, wie lange es bis dahin dauern sollte^^

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
  3. Hey Melanie,

    vielen Dank für deine Empfehlungen, von denen ich bisher nur zwei kenne. "In all seinen Farben" habe ich auch gelesen und sehr gemocht, wobei ich fand, dass George Lester da nicht das ganze Potential seiner Geschichte ausgenutzt hat.
    Die Heartstopper-Reihe steht noch ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
  4. Heartstopper steht auch schon länger auf meiner Liste!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.