Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Süderhof 08 - Molle darf nicht sitzen bleiben



Titel: Molle darf nicht sitzen bleiben
Autor: Brigitte Blobel 
Broschiert: 127 Seiten
Verlag: Omnibus Tb Bei Bertelsmann (3. April 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357027053X
ISBN-13: 978-3570270530

Inhalt: "Die Schwestern Molle und Bimbo leben mit ihrem Vater, dem Tierarzt Dr. Brendel, ihrer schriftstellernden Mutter und vielen Tieren auf einem alten Gutshof in Norddeutschland. Der ganz besondere Liebling der Familie ist Bimbos Pony Klärchen, ohne dessen Streiche das Leben auf dem Süderhof unvorstellbar wäre. Und dann kommen auch noch die Kinder Danny, Peggy und Ben dazu. Gemeinsam gehen die fünf vom Süderhof von nun an durch dick und dünn!" Quelle: Molle

Meine Meinung:
Diesen Teil des Buches habe ich in der Verfilmung und in Form des Hörspiels wirklich geliebt. Ich habe richtig mit Molle mitgefiebert,  welche panische Angst davor hat, ihren Elter nzu sagen, dass sie sitzen bleibt. Sie weiss genau, dass es ihre eigene Schuld ist, immerhin war sie in den letzten Monat wirklich faul und hat einfach nicht gelernt. Peggy, Bimbo und Danny lassen sie jedoch auf gar keinen Fall hängen und pauken in den nächsten Wochen mit ihr was das Zeug hält, um eine Versetzung vielleicht doch noch zu verhindern.
In all dem Trubel stellt Bimbo plötzlich fest, dass ihr Pony Klärchen trächtig ist und bald ein kleines Fohlen auf die Welt bringen wird.
Chaos ist also mal wieder vorprogrammiert.

Das Buch ist - ebenso wie die anderen - gerade für Fans der Serie und für Teenager sehr gut geschrieben. Freundschaft und Familienzusammenhalt wird hier noch wahnsinnig gut geschrieben und es ist mir immer wieder eine Freude, diese Bücher zu verschlingen, auch wenn ich längst nicht alle mein eigen nennen kann.

Alles in allem war es ein fantastisches Lesevergnügen, welches ich ratzfatz durchhatte und für welches ich auch diesmal 5 von 5 Gänseblümchen vergebe.



Bis dahin,
Shou

Kommentare

  1. Eine schöne Rezension.
    Ach, was für Erinnerungen das weckt. Ich habe die Bücher geliebt, auch wenn die Fernsehserie damals irgendwie völlig an mir vorbeigegangen ist.
    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen. Sie müssen ausserdem von mir erst freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.